Puredio wird zum 15.12.2022 eingestellt.

Was sind Podcast Werbepartner?

Das Wachstum eines Podcast Publikums beginnt letztendlich damit, gute Inhalte auf konsistenter Basis zu erstellen. Wenn Dein Podcast dann einfach zu finden und zu teilen ist, wird die Zahl Deiner Zuhörer sicher zunehmen. Auch wenn es viele neue und ehrgeizige Podcaster nicht gerne hören: Es kann Monate oder sogar Jahre dauern, bis eine etablierte Hörerbasis aufgebaut ist. Podcasting ist ein langes Spiel, und "Erfolg über Nacht" ist ein Mythos in diesem Medium.

Hat Dein Podcast aber eine gewisse Anzahl an Hörern erreicht, kann dieser leicht monetarisiert werden. Ähnlich wie bei Influencern bietest Du Deinen Werbekunden einen Tausch an: Reichweite gegen Bezahlung.

Als Podcaster gibt es drei Möglichkeiten Podcast Werbepartner für Deinen Podcast zu finden:

  • Werbetreibende auf dem Podcast Host
  • Aktiv Werbespots verkaufen
  • Warten, bis Werbetreibende mit Dir Kontakt aufnehmen

Werbespots werden in der Regel in der Pre Roll, Mid Roll oder Post Roll platziert.

Werbepartner durch Podcast Hoster & Plattformen

Podcast Hoster kontaktieren häufig Podcaster deren Podcast sie hosten, um ihnen Werbemöglichkeiten anzubieten. Im Allgemeinen tun sie dies nur, wenn die Werbung in das Genre Deines Podcasts passt, an denen ein Werbetreibender interessiert ist. Das passiert meistens dann, wenn Dein Podcast eine große Anzahl von Downloads erhält. Manche Plattformen bieten auch eine automatisierte Form der Werbeeinbuchung an.

Der Vorteil des Verkaufs Deiner Werbeflächen auf diese Weise besteht darin, dass die Werbung über den Host koordiniert wird. Der Nachteil ist jedoch, dass der Host dafür eine Provision verlangt. Wie viel das ist, ist je nach Anbieter und Downloadzahlen verschieden.

Podcast Werbung selbst verkaufen

Natürlich kannst Du die Werbespots jederzeit selbst verkaufen. Aber es kann ein erheblicher Arbeitsaufwand sein, einen Sponsor zu finden. Um diesen Weg zu gehen, solltest Du zunächst ermitteln, welche Anbieter in Deiner Nische Werbung treiben.

Danach solltest Du dich an die Marketing-Abteilung dieses Unternehmens zu wenden, um zu sehen, ob sie daran interessiert sind, Werbung in Deinem Podcast zu platzieren. Manche Unternehmen wissen nicht, was ein Podcast ist und wie er funktioniert. Daher ist es einfacher, einen Podcast Werbepartner zu finden, der bereits Geld für die Podcast-Werbung ausgibt.

Denke aber auch an Sponsoren, die möglicherweise nicht nischenspezifisch sind, aber regelmäßig in Podcasts werben.

Podcast Werbepartner wenden sich proaktiv an Dich

Zuletzt kannst Du auch darauf warten, dass Podcast Werbepartner zu Dir kommen, wenn Du es nicht eilig hast, Werbespots zu verkaufen. Wenn Dein Podcast eine gewisse Größe erreicht hat, werden Werbetreibende sicherlich irgendwann bei dir anklopfen. Achte darauf, die Werbekooperation bis ins Detail vorab zu besprechen. Es empfiehlt sich außerdem, einen einfachen Vertrag aufzusetzen, in dem beschrieben wird, was Du leistest und was Du dafür vom Werbepartner im Gegenzug erhältst.

Tipps für Deine Podcast-Werbung

  • Werbe nur für Unternehmen, die thematisch mit Deinem Podcast verbunden sind.
  • Beschränke Deine Podcast-Werbung auf zwei pro Folge.
  • Wähle nur Podcast Werbepartner, deren Produkte oder Dienstleistungen Du selber magst.
  • Verzichte darauf, Werbung für Produkte und Dienstleistungen zu machen, deren Geschäftsmodell zwielichtig zu sein scheint (Online-Casinos, Wettbüros, Pornographie etc.).